E-Business

Was ist E-Business?

E-Business (im internationalen Kontext häufig auch „eBusiness“ geschrieben) bezeichnet die Einbeziehung digitaler Informationstechnologien in die Geschäftsprozesse eines Unternehmens oder einer Organisation. Der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen über das Internet (sogenannter „E-Commerce“) fällt dabei ebenso unter E-Business-Aktivitäten wie Marketing- und Werbemaßnahmen im Netz. Die Information und Kommunikation mit Kunden über das Internet ist ebenfalls eine häufig verwendete E-Business-Maßnahme in Unternehmen.

E-Business hat im Verlauf der letzten Jahre kontinuierlich an Bedeutung gewonnen. Mittlerweile treiben daher häufig bereits die obersten Management-Ebenen die Integration digitaler Informationskanäle in ihre Geschäftsprozesse voran. Als direkte Folge dieses Umdenkens des Managements finden sich E-Business-Elemente heute in fast allen Geschäftsfeldern und Geschäftsprozessen deutscher Unternehmen. Die Integration des Internets und neuer Technologien in bestehende Geschäftsprozesse bietet zum Beispiel den Vorteil, dass Zielgruppen schnell, komfortabel und orts-unabhängig betreut und bedient werden können.

CRM und E-Business

Customer Relationship Management (CRM) nimmt im Marketing eine wichtige Rolle ein. Dies gilt auch für die Geschäftsbereiche, die unter das E-Business fallen. Auch hier gilt das Prinzip der Kundenbindung wie im klassischen Marketing: Kunden müssen richtig beraten, professionell betreut und emotional abgeholt werden, um sie langfristig an das Unternehmen zu binden. Gerade im E-Commerce herrscht ein großer Wettbewerbsdruck – hier kommt es daher umso mehr darauf an, den Einkäufer mehr als bloß zufriedenzustellen. Konsequentes CRM macht hier den entscheidendes Unterschied: Richtet sich ein E-Commerce-Anbieter vollständig im Rahmen seines CRMs auf den Kunden und seine Wünsche und Bedürfnisse ein erarbeitet er sich einen klaren Wettbewerbsvorteil heraus. Via Internet bieten sich dabei besonders gute Möglichkeiten, Informationen über die eigenen Kunden ohne großen Aufwand zu sammeln und anschließend mit einer CRM-Lösung aufzubereiten und gezielt zu nutzen.

Zielgerichtetes Marketing und Kundenbetreuung mittels CRM

In einer CRM Software sammeln und analysieren Unternehmen kundenbezogene Daten aus dem elektronischen Business. Sie lassen sich aus verschiedenen digitalen Quellen zusammenführen und akkumulieren. Aus großen Datenmengen können beispielsweise Muster generiert oder – als Clustering bezeichnet – Gruppen gebildet werden, die sich über bestimmte Eigenschaften definieren. Auf Basis dieser Gruppen können Angebote erstellt werden, die optimal auf eine bestimmte Kundengruppe ausgerichtet sind.