Prozessmanagement

Was ist Prozessmanagement?

Prozessmanagement, oder auch Geschäftsprozessmanagement, bezeichnet die Identifikation, Dokumentation, Steuerung, Verbesserung und Weiterentwicklung von Geschäftsprozessen. Professionelles Prozessmanagement versucht zu jedem Zeitpunkt in einem Prozess die Frage zu beantworten: „Wer macht was, wann, wie und unter Zuhilfenahme welcher Ressourcen?“ Prozessmanagement ist Teil der Organisationsentwicklung und Organisationsgestaltung und beschäftigt sich in der Regel mit allen Prozessen innerhalb einer Organisation: von der Verwaltung, über die Technik und Fertigung, bis zu unterstützenden Prozessen.

Ziele von Prozessmanagement in Unternehmen

Die Einführung eines effizienten Prozessmanagements in Unternehmen kann zahlreiche Gründe haben. Die Hauptmotivation ist häufig eine Optimierung der aktuellen Geschäftsprozesse durch Prozessmanager, um sich an umkämpften Märkten behaupten zu können. Zudem können Unternehmen, zum Beispiel in der Pharmaindustrie, gesetzlich dazu verpflichtet sein jeden Schritt des Fertigungsprozesses exakt zu dokumentieren, sodass die Produktionskette lückenlos nachvollzogen werden kann.

Prozessmanagement und kundenorientierte Unternehmensführung

Im Mittelpunkt eines guten Prozessmanagements steht immer der Kunde: Prozessmanager optimieren Geschäftsprozesse stets mit dem Ziel, den Output des Prozesses für den Kunden zu verbessern. Er oder Sie sollen das bestmögliche Produkt in kürzester Zeit und besten Service dazu erhalten. Geschäftsprozessmanagement ist somit zentraler Bestandteil der Kundenorientierung und geht konform mit den Grundideen des Customer Relationship Management (CRM). Die Einführung einer professionellen CRM Software unterstützt auch das Prozessmanagement im Unternehmen, da mithilfe der Software alle Kunden-Berührungspunkte im Prozess der Kundenbetreuung systematisch dokumentiert und organsiert werden können. Somit erlaubt die CRM-Lösung Unternehmen die Prozesse im Kundenmanagement und dem Vertrieb transparent abzubilden, zu steuern und zu optimieren. Dies hat eine höhere Kundenzufriedenheit und Kundenbindung zur Folge.