Software as a Service - SaaS

Bei Software as a Service (SaaS) ist eine Software für Kunden und über das Internet als Dienstleistung nach Bedarf (on Demand) verfügbar.

Die Infrastruktur wie Hardware, Sicherheitsvorkehrungen usw. sowie der fehlerfreie Betrieb der Software werden vom Anbieter sichergestellt - und nicht vom Kunden. Für diese webbasierte Dienstleistung trägt also der Anbieter einen Großteil der Verantwortung.

Bei Sofware as a Service-Lösungen fallen keine einmaligen Lizenzgebühren für Anwender an. Statt dessen wird in der Regel eine monatliche Gebühr pro Anwender fällig. Dieses Tarifmodell ähnelt damit eher einem Mietverhältnis.

Ein positiver Aspekt ist die Skalierbarkeit von Sofware as a Service und die damit verbundene hohe Flexibilität. Anbieter von Sofware as a Service-Lösungen können jederzeit flexibel auf neue Anforderungen von Kunden reagieren, weil die Software zentral bereitgestellt wird.