Pressemeldung

04/02/14Sichere CRM-Software in smarten Apps auf der CeBIT 2014

Wie lassen sich Geschäftsbeziehungen in Zukunft noch kundenzentrierter, sicherer und anwenderfreundlicher gestalten? Die passende Software präsentiert die CAS Software AG auf der CeBIT in Hannover von 10. bis 14.03.2014 in Halle 6, Stand C16. Zu den Highlights gehört die neue app-basierte CAS SmartDesign-Technologie, eine sichere Softwarearchitektur in der Cloud sowie eine integrierte Schnittstelle für mehr Datenqualität.

"Wir möchten unseren Nutzern die mobilste und gleichzeitig flexibelste xRM-Software der Welt bieten", erklärt Martin Hubschneider, Vorstandsvorsitzender der CAS Software AG. "Die CAS SmartDesign-Technologie ist im CRM-Bereich einzigartig: Damit lassen sich unsere Software-Lösungen auf allen marktrelevanten mobilen Geräten und Browsern in vergleichbarem Look & Feel nutzen – egal, ob iOS, Android, Blackberry, Windows 8 oder Webbrowser." Das zukunftsweisende App-in-App-Konzept macht erstmals die Zusammenstellung der benötigten Funktionen in Apps möglich.

Nutzer lieben Apps & Tabs

Auf der CeBIT 2014 zeigt der deutsche Marktführer für CRM im Mittelstand, wie die app-basierte CRM & xRM-Software mit dem neuen Formdesigner den Bedürfnissen angepasst werden kann. Außerdem lassen sich App-Gruppen für verschiedene Rollen und Aufgabenbereiche im Unternehmen vordefinieren: Im Service, für das Supportteam, in der Marketing- und Vertriebsabteilung oder in der Geschäftsführung – je nach Bedarf lässt sich das bestehende App-Spektrum beliebig erweitern oder reduzieren – inklusive der App-Integration von Dritt-Anbietern.

Neuer Maßstab in der Datenqualität durch integrierte EBID-Schnittstelle
Wie die CAS SmartDesign-Technologie zur vollwertigen Entwicklungsplattform für Unternehmens-Software heranreift und Apps von Drittanbietern integriert, zeigt sich in der Datenpflege. Die Nutzer der CRM-Lösung CAS genesisWorld haben die Möglichkeit, die gespeicherten B2B-Kontakte in der eigenen Unternehmensdatenbank mithilfe des Webdienstes Unternehmensverzeichnis.org zu überprüfen. "Dieser Service liefert eine neue Qualität in der Adressdatenpflege: Unternehmen können auf Knopfdruck ihre Unternehmensdaten aktualisieren, korrigieren und erweitern", so Hubschneider. Das Funktionsprinzip: Als externer Dienstleister vergibt Unternehmensverzeichnis.org eine eindeutige Unternehmens-ID an alle in Deutschland ansässigen Unternehmen. Beim Abgleich zwischen Unternehmensverzeichnis.org und unternehmenseigener Datenbank sorgt die sogenannte EBID-Nummer für die zweifelsfreie Identifizierung. "Das ist eine echte Revolution in der Datenqualität. Künftig lassen sich die gespeicherten Unternehmensdaten mit Zusatzinformationen zu Umsatz, Bonität, Unternehmensnews, offene Stellen u.v.a. anreichern."

CAS SmartDesign entwickelt sich zur Plattform für Apps

Neben der integrierten Datenqualität in Form einer HTML-App werden auf der CeBIT erstmals Apps von Drittentwicklern auf Basis von CAS SmartDesign gezeigt: So zum Beispiel eine neue App zur Zeiterfassung sowie eine App für Projekträume, in denen kleine Projektteams zusammenarbeiten können.

"Software Made in Germany" hoch im Kurs

Spätestens seit der NSA-Affäre ist die Nachfrage nach vertrauenswürdiger Software deutlich gestiegen. Dies gilt besonders für zertifizierte Produkte mit dem Software-Siegel "Software Made in Germany". Im Rahmen des Forschungsprojekts "MimmoSecco", welches durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird, beteiligt sich die CAS Software AG an der Architektur sicherer Software in der Cloud. Das Projekt verfolgt ein 'Security by design'-Konzept, in dem die Daten an mehreren Orten verschlüsselt gespeichert und erst beim Nutzer wieder zusammengeführt werden. "Diese Verschlüsselungstechnologie macht Cloud-Lösungen von CAS zu einer Festung in der Wolke, die dem Datenmissbrauch konsequent den Riegel vorschieben", ist Hubschneider überzeugt. Darüber hinaus beteiligt sich CAS Software an einem weiteren Projekt im Rahmen von "Trust in Cloud", in dem es um die Entwicklung einer europäischen Datenschutz-Zertifizierung für Cloudprodukte geht.

SEPA & mehr: CAS-Produkte mit neuen Funktionen
Auf der CeBIT präsentiert die CAS Software AG gemeinsam mit ihren Partnern diverse Weiterentwicklungen ihrer Lösungswelt. So wartet CAS genesisWorld mit einem neuen Modul zur Rechnungsstellung auf. Der CAS Configurator Merlin setzt auf neue grafische Elemente und Oberflächen beim Konfigurationsprozess. Die Umstellung auf das SEPA-Verfahren lässt sich mit Unterstützung sämtlicher CAS-Produkte im eigenen Unternehmen professionell umsetzen. Funktionale Erweiterungen für den internationalen Bereich vereinfachen die Arbeit mit ausländischen Unternehmen in verschiedenen Sprachen. Die neue TYPO3-Schnittstelle sorgt für die Verbindung zwischen CRM- und CMS-System. Hinzu kommt die permanente Weiterentwicklung der CAS-Branchenlösungen, beispielsweise speziell für Autohäuser, Ingenieure, IT-Unternehmen, Maschinenbauer und produzierende Unternehmen, Unternehmensberater, Vereine und Verbände oder für den Bildungsbereich, u.a. die Hochschul-Lösung CAS Campus inklusive mobiler Clients für Studierende.

Die CAS Software AG mit ihren Partnern auf der CeBIT 2014:
Halle 6, Stand C16

CAS Partner auf der CeBIT 2014:
·    Cobus ConCept GmbH
·    gid GmbH
·    itdesign GmbH
·    IWiS IT-Consult GmbH
·    mpl Software GmbH
·    Network Concept GmbH

======

Bildunterschrift: Die neue CAS SmartDesign-Technologie lässt die einheitliche und sichere Bedienung von CAS Produkten auf verschiedenen mobilen Endgeräten und Plattformen sowie Browsern (HTML 5) zu.

Die Verwendung des Bildmaterials ist zu redaktionellen Zwecken honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe "CAS Software".