Kundenverwaltung

Was ist Kundenverwaltung?

Die Kundenverwaltung ist auch unter dem Namen Customer-Relationship-Management (CRM) bekannt. Für die Verwaltung von Kunden gibt es spezielle Software, sogenannte CRM-Systeme. Dort werden alle Informationen von Kunden zentral gespeichert und verknüpft. Die zentrale Datenhaltung soll bei der Gewinnung neuer Kunden wie auch bei der Bindung bestehender Kunden unterstützen.

  


Wie kann ein CRM-System bei der Kundenverwaltung unterstützen?

Die gängigen CRM-Systeme stellen eine Vielzahl an Funktionen zur Verfügung, um Informationen im Umgang mit Kunden zu verwalten. Die zentralen Bausteine von CRM-Systemen sind:  

  • Aufgabenmanagement
  • Marketingfunktionen wie beispielsweise Mailings 

  

Einige Systeme – wie CAS genesisWorld – stellen darüber hinaus noch umfangreichere Funktionen zur Verfügung, sodass die Verwaltung von Kunden noch effizienter gestaltet werden kann. Mit einer ganzheitlichen Software wird ihr Kundenmanagement deutlich effizienter. Alle Daten und Informationen, die von Ihren Kunden zur Verfügung stehen, werden verknüpft und Beratungspotenziale ausgewertet. Infolgedessen können Sie mit der Software Ihren Kunden passgenaue Angebote unterbreiten. Hinzu kommt, dass Sie durch die Reporting-Funktion des Systems einen effizienten digitalen Helfer haben, der Ihnen die wichtigsten Kennzahlen des Kundenmanagements anhand von Filtern aufbereitet. So erhalten Sie die perfekte Unterstützung und können Ihre Kundendaten effizient nutzen.

  

Wann sollte ein CRM-System eingesetzt werden?

Das Ziel der Kundenverwaltung ist es, langfristige Beziehungen aufzubauen und neue Kunden zu gewinnen. Jedoch gelingt Ihnen das nur, wenn Sie die Informationen im Umgang mit Kunden strukturiert aufbewahren und verknüpfen. Ansonsten können Sie schnell den Gesamtüberblick verlieren und darunter würden Ihre Kundenbeziehungen leiden. Im Umkehrschluss heißt das für Sie, dass ein Kundenverwaltungsprogramm sinnvoll ist, wenn Ihnen der Gesamtüberblick über Ihre Kunden fehlt und Ihnen die wichtigsten Informationen verloren gehen.

Hinzu kommt, dass ein Programm zur Kundenverwaltung kollaboratives Arbeiten ermöglicht. Das heißt, dass die Mitarbeiter Ihres Unternehmens, Informationen an einem zentralen Ort pflegen können und von überall zugreifen können. Dadurch können Sie nachhaltig die Zufriedenheit Ihrer Kunden steigern, denn vor allem die Beratungsqualität nimmt dadurch zu. Folgendes Beispiel unterstreicht die Bedeutung einer CRM-Lösung: Einer Ihrer Mitarbeiter pflegt den Kontakt zu Ihrem besten Kunden, jedoch dokumentiert er die Gespräche nur lokal in seiner Arbeitsumgebung. In seiner Abwesenheit führt ein anderer Kollege die Gespräche mit dem Kunden und unterbreitet ihm ein Angebot, das der Kunde bereits abgelehnt hatte. Infolgedessen ist Ihr Kunde unzufrieden und lässt sich möglicherweise in Zukunft nicht enger binden.

  


Melden Sie sich für das Webinar „Erfolgreicher CRM-Einstieg“ an und lernen Sie wichtige Funktionen für das Management Ihrer Kunden kennen. Erfahren Sie,  welche Erfolgsfaktoren bei der Einführung einer CRM-Lösung zu beachten ist.

Jetzt anmelden


  

Kundendaten immer verfügbar – Kundenverwaltung in der Cloud oder in der App

Gerade für kleinere Unternehmen ist eine webbasierte Softwarelösung aus der Cloud – wie beispielsweise CAS PIA – eine kostengünstige Alternative. Die Kundenverwaltung in der Cloud funktioniert einfacher, schneller und effizienter ohne dabei den Fokus auf das Wesentliche zu verlieren. Für die Cloud-Software ist keine Installation nötig, denn der Hersteller kümmert sich um den Betrieb und die Bereitstellung. So können Sie auch ohne großes IT Know-how ein Kundenverwaltungsprogramm einsetzen. Der Vorteil ist, dass Sie jederzeit den Browser aufrufen können, um Kundendaten in Echtzeit zu bearbeiten. Demnach können Sie einfach loslegen. Sämtliche Informationen Ihrer Kunden wie Rechnungen und Kontaktdaten sind jederzeit einsehbar.

Eine weitere Option bietet ein Kundenverwaltungsprogramm als App. Dort können Sie ganz bequem Ihre Aufgaben auch von unterwegs bearbeiten. Sei es eine Rechnung an den Kunden zu verschicken, die letzten Aufträge zu überblicken oder die Beratungspotenziale zu überprüfen, mit einer App für die Kundenverwaltung – wie beispielsweise CAS genesisWorld – können Sie Ihre To-do-Liste auch mobil bearbeiten. Denn Sie haben alle Kundendaten in der App verfügbar, die Sie sonst auch in der lokalen Installation zur Verfügung haben. Gerade wenn Sie viele Termine vor Ort haben, ist diese Möglichkeit sehr hilfreich, denn Sie können den letzten Informationsstand vor, während oder nach den Meetings abrufen.

  

CRM-Systeme für nachhaltige Kundenbeziehungen nutzen

Kundenverwaltung steht nicht nur für die einfache Adress- und Kontakterfassung, sondern für die Verknüpfung wertvoller Information im Bezug zum jeweiligen Kunden. Alle Notizen, Rechnungen, E-Mails und Dokumente werden an einem zentralen Ort verknüpft, sodass Sie und Ihre Kollegen jederzeit auf dem gleichen Wissensstand sind, um aktives Kundenmanagement zu ermöglichen. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen nachhaltige Kundenbeziehungen mit ausgezeichneter Zufriedenheit aufbauen möchten, empfiehlt es sich ein CRM-System – wie CAS genesisWorld – einzusetzen. So können Sie sich in Zukunft auf das Wesentliche konzentrieren: Die Beratung Ihrer Kunden.