24/02/11CAS Software AG steigert Umsatz um 25 Prozent

Die Karlsruher CRM-Spezialisten befinden sich weiter auf Erfolgskurs: 2010 konnte der Umsatz um 25,2 Prozent gesteigert werden. Passend zum 25-jährigen Jubiläum erzielte die CAS-Gruppe einen Rekordumsatz von rund 39 Millionen Euro. Erfahren Sie weitere Neuigkeiten zu xRM und CAS SmartEnterprise.

Kundenbeziehungsmanagement – kurz CRM (Customer Relationship Management) – gilt als Unternehmensstrategie für kundenzentrierte Unternehmen. Durch die weltweite Vernetzung ist Beziehungsmanagement zunehmend zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor geworden. Neben den Beziehungen zu Kunden, sind auch die guten Beziehungen zu Mitarbeitern, Lieferanten, Partnern, Presse, Hochschulen, sogar zu Wettbewerbern und enttäuschten Kunden erfolgskritisch. Dieses "any Relationship Management" wird xRM genannt und ist die natürliche Evolution des Kundenbeziehungsmanagements.

Die CAS Software AG hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2015 in Europa Marktführer für xRM im Mittelstand zu sein. In Kooperation mit strategischen Partnern soll dabei die Wachstumsdynamik weiter beschleunigt werden. Bereits heute sind vielfältige Lösungen international in 25 Ländern und 10 Sprachen verfügbar.

Mehrfach ausgezeichnetes Innovationsklima
"CAS Software steht für praxisbewährte Lösungen rund um das Beziehungsmanagement, für stetige Innovation und für attraktive Arbeitsplätze", ist Martin Hubschneider überzeugt. Das Unternehmen wurde in den letzten Jahren mehrfach für sein Innovationsklima, Innovationsmanagement und Innovationserfolg, u.a. als "Innovator des Jahres" im Top100-Wettbewerb, ausgezeichnet. Aktuell stehen die Themen Cloud Computing, Social Media und die mobile Nutzung von Kundenakten im Fokus der Investitionen. Beim Trendthema Cloud Computing zählt CAS Software zu den deutschen Pionieren und bietet u.a. in Kooperation mit Lexware eine Kontaktmanagementlösung im Internet für kleine Unternehmen an.

Neue Unternehmensorganisation für weiteres Wachstum
Zu Beginn 2011 startete die CAS Software AG mit einer neuen Unternehmensorganisation. Als "CAS SmartEnterprise" bestimmen die Kundenbedürfnisse die weiteren Entwicklungen. Dabei sollen neue Marktchancen agil und effektiv genutzt werden. Sogenannte SmartCompanies bedienen mit einem fokussierten Mitarbeiterteam spezifische Kundensegmente. Beispielsweise adressiert die SmartCompany CAS Education den Markt für Hochschulen und Schulen mit dem Ziel, die Marktführerschaft zu erringen. Aktuell existieren sechs SmartCompanies – bis 2015 wird die Gründung von 30 weiteren erwartet. Damit bietet CAS Software "Jedem Kunden seine CAS" und ihren Mitarbeitern ausgesprochen interessante Arbeitsplätze und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Neuausrichtung der Unternehmensorganisation wurde durch eine Weiterentwicklung der Unternehmensrichtlinien und neue Prozesse ergänzt. Auch für 2011 erwartet CAS Software ein gesundes Wachstum. Im August wird der Bau des vierten CAS-Hauses beginnen und damit Platz für zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen.