08/07/16Rückblick Customer Centricity Forum 2016

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, verzeichnete die Fortsetzung des Customer Centricity Forums 2016 einen neuen Rekord: Mehr als 300 Teilnehmer kamen nach Karlsruhe, um sich im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien zum Thema „Customer Centricity – Kundenerlebnisse gestalten. Mitarbeiter und Kunden begeistern” inspirieren zu lassen und mitzudiskutieren.

Die Einstimmung auf das Customer Centricity Forum fand bereits am Vorabend statt, an dem CAS Software mit zahlreichen Gästen in entspannter Atmosphäre das 30-jährige Firmenbestehen und die gemeinsame Zukunft auf dem unternehmenseigenen Campus feierte. Besonderes Highlight dabei war der Aufstieg eines Ballons, der das erste CRM in die Stratosphäre brachte.

Auf dem Weg zum kundenzentrierten Unternehmen
CAS Vorstandsvorsitzender Martin Hubschneider eröffnete in seiner Keynote offiziell das Forum und stimmte auf einen Tag voller Inspirationen ein. Er zeigte auf, was Unternehmen erreichen können, wenn sie ihre Kunden zu begeisterten Fans machen. Mit der Gründung der smartWe World AG präsentierte Hubschneider das revolutionär kundenzentrierte Konzept der ersten WeCompany der Welt.

Customer Centricity und die neue Wir-Welt
Anschließend stellte Moderatorin Daniela Bublitz den nächsten Top-Speaker vor: Dr. Dr. Cay von Fournier vertiefte leidenschaftlich die wertebasierte, wir-orientierte Ausrichtung von kundenzentrierten Unternehmen und wies auf die positiven, nachhaltigen und gesunden Auswirkungen von Customer Centricity in Gegenwart und Zukunft hin.

Shitstorm ist out - Candystorm in
Auf genauso großen Anklang stieß Roman Becker, der bekannteste Pionier im Bereich der Analyse von emotionaler Kunden- und Mitarbeiterbindung. Er ging detailliert darauf ein, wie Unternehmen Reputationsrisiken erkennen und wirksam gegensteuern.

Workshops mit Inspirationen
Der Nachmittag stand ganz im Zeichen praxisorientierter Workshops: Die Teilnehmer konnten in einzelnen Workshops gezielt Tipps & Tricks für die Praxis sowie die Umsetzung von Customer Centricity im Alltag mitnehmen.

Praxis-Talk bannt Zuhörer
Für ein weiteres Highlight sorgte der anschließende Praxis-Talk. Die beiden CAS Kunden Thomas Straßer von SVG Bayern eG und Hansjörg Rölle von MS Motorservice International GmbH von ihren Erfahrungen bei der Einführung von CAS genesisWorld berichteten. Zusammenfassend hielten beide fest, dass CAS genesisWorld viel im Unternehmen zum Positiven verändert hat und auch eine große Hilfe darstellt, den Gedanken des Customer Centricity umzusetzen.

Abgerundet wurde der Tag von einem Vortrag des bekannten Musikers und Extremsportlers Joey Kelly, der impulsiv von etlichen Grenzerfahrungen und Höchstleistungen seiner sportlichen Karriere berichtete.

Als Ausrichter des Customer Centricity Forums 2016 bedankt sich das Team der CAS Software AG herzlich für das große Interesse und das positive Feedback, das viele Teilnehmer während und nach der Veranstaltung mitteilten. Wir freuen uns auf die Fortsetzung!

Bilder und Impressionen des Tages finden Sie unter: www.smartwe.world/impressionen